LAG Oderland
Die lokale Aktionsgruppe Oderland e.V.
unterstützt Projekte im ländlichen Raum
für eine nachhaltige Stärkung des Oderlandes.

Antragstellung GAK bis 31.03.2021 möglich. Neu: Projektauswahlkriterien sind entscheidend für eine Förderung

Anträge können im Zeitraum ab Januar bis zum 31. März 2021 beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) gestellt werden.

Grundlage der Bewilligung ist eine Auswahl der Vorhaben nach landesweit einheitlichen Projektauswahlkriterien.

Zu den Auswahlkriterien GAK des Landes Brandenburg.

Die Anträge müssen die Mindestanforderungen nach Nr. 7.1 der LEADER-Richtlinie erfüllen. Sind diese nicht erfüllt, so kann der Antrag abgelehnt werden.

Die Gesamtpunktzahl, die sich aus den nachfolgend genannten Kriterien sowie dem Ergebnis der Prioritätensetzung der jeweiligen lokalen Aktionsgruppe zusammensetzt, entscheidet über die Rangfolge.

Die Anträge werden unter Berücksichtigung des für die Bereiche• Vorhaben der Grundversorgung (Nr. E.1.1 und E.1.2 der LEADER-Richtlinie)
• Vorhaben zur Verbesserung der ländlichen Infrastruktur außerhalb des Siedlungsbereichs (Nr. E.1.3 der LEADER-Richtlinie)
• Vorhaben der Dorfentwicklung (Nr. E.1.4 der LAEDER Richtlinie)

separat zur Verfügung stehenden Finanzmittelbudgets ihrer Rangfolge entsprechend bewilligt.

Insgesamt stehen für den Antragszeitraum vom 1. Januar bis 31. März 2021 rd. 30 Mio. € zur Verfügung.

Auch wenn die Antragstellung nicht über die LAG Oderland erfolgen muss, helfen wir Ihnen gern bei allen Fragen zur Antragstellung.


 


Mitteilung vom 28.12.20, endet am 30.04.21

Europäische Union  Land Brandenburg  Leader

Gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes. Kofinanziert durch das Land Brandenburg.