LAG Oderland
Die lokale Aktionsgruppe Oderland e.V.
unterstützt Projekte im ländlichen Raum
für eine nachhaltige Stärkung des Oderlandes.

Projekt: Erhaltung eines Kulturdenkmals in Buschdorf

die alte Scheune wird zur Backscheune umgenutzt

01/2010

In Buschdorf hat die Arbeitsinitiative Letschin e.V. ein historisches Bauwerk gesichert und dieses als Backscheune ausgebaut. Hier finden Feiern und Veranstaltungen aller Altersgruppen statt und es wird natürlich Brot und Kuchen gebacken.

Die Scheune gehört zum Gesamtensemble der Alten Schule, in der das einzigartige Korbflechtmuseum von Tea Müller untergebracht ist. Mit der Instandsetzung und Umnutzung der Scheune zur Backscheune werden folgende Ziele angestrebt: 1. Etablierung einer Schaubäckerei zur Präsentation des traditionellen Bäckerhandwerkes in Zusammenarbeit mit dem ortsansässigen Bäckermeister 2. Backkurse in Gruppen, Klassen und Vereinen mit Teilnehmern aller Altersstufen. 3. Ausstellung „Brot und Backen“. Darstellung des Werdeganges vom Korn zur Backware im Laufe der geschichtlichen Entwicklung (Getreidesorten, Aussaat, Ernte, Mühlenprodukte). 4. Ausstellung „Die Geschichte der Wollspinner“. Im Bezug zur Entstehungsgeschichte der ehemaligen Spinnerdörfer soll der Weg der Rohwolle bis zur Verarbeitung dargestellt werden (Schafhaltung, Schafscheren, Aufbereitung der Wolle, Verarbeitung der Wolle). 5. Projekttage mit den Schwerpunkten: Backen: Vom Korn zum Brot; Mit Weide flechten; Verarbeitung von Wolle: Spinnen, Weben, Filzen. Vor allem können die Backtage und Veranstaltungen mit Nutzung der Scheune nun witterungsunabhängig und ganzjährig durchgeführt werden. Ein besonderer Höhepunkt ist das jährlich im August stattfindende Backofenfest, eine Synthese aus ländlicher Kultur, Tradition und dem Erlebnis der Vorführung alter Handwerkstraditionen (Dengeln von Sensen, das Spinnen, das Korbflechten, das Schmieden).

 

zur Webseite

 



IMPRESSUM   |   LOGIN