LAG Oderland
Die lokale Aktionsgruppe Oderland e.V.
unterstützt Projekte im ländlichen Raum
für eine nachhaltige Stärkung des Oderlandes.

Sechste Wettbewerbsrunde gestartet - Schwerpunkt: öffentliche Grundversorgung

Der Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe Oderland e. V. hat in seiner 114. Sitzung am 05.12.2017 beschlossen, eine weitere Wettbewerbsrunde zur Förderung von Maßnahmen zur Daseinsvorsorge innerhalb der LEADER-Region Oderland durchzuführen.


Die sechste Wettbewerbsrunde richtet sich gezielt an Akteure, die mit ihren Maßnahmen einen entscheidenden Beitrag zur Absicherung der öffentlichen Grundversorgung leisten.


Ab sofort können Akteure aus der LEADR-Region Oderland ihre konkreten Projekte und Maßnahmen zur Förderung mittels der vorgegebenen Maßnahmebeschreibung bei der LAG Oderland einreichen.

Die eingereichten Maßnahmen müssen den Zielen des Handlungsfeldes B der Regionalen Entwicklungsstrategie der LEADER-Region Oderland entsprechen.

Stichtag zum Einreichen der Maßnahmebeschreibungen in den Geschäftsstellen der LAG Oderland ist der 15.01.2018.
Verspätet eingegangene Maßnahmebeschreibungen können nicht berücksichtigt werden.

Nach Bewertung der eingereichten Maßnahmen entsprechend der Projektauswahlkriterien wählt der Vorstand der LAG die Maßnahmen aus, die eine Förderung erhalten sollen. Die Projektauswahlkriterien sind Bestandteil der vorgegebenen Maßnahmebeschreibung und im Internet veröffentlicht.

Das Ranking der bis zum 15.01.2018 eingereichten Maßnahmen wird am 05.02.2018 stattfinden. Danach werden die Wettbewerbsteilnehmer über das Ergebnis informiert.

Als Budget für die sechste Wettbewerbsrunde stehen 3,9 Mio. € Fördermittel (ELER) zur Verfügung.

Achtung: Baugenehmigungspflichtige Maßnahmen müssen eine Baugenehmigung vorweisen oder  das Genehmigungsverfahren muss nachweislich kurz vor dem Abschluss stehen.

 


Mitteilung vom 22.12.17, endet am 31.01.18

IMPRESSUM   |   LOGIN